Krebstherapie - Elektro Cancer Therapie (ECT)
 

Tumoren mit Gleichstrom behandeln

Die ECT Therapie ist ein nahezu schmerzfreies, nebenwirkungsarmes Verfahren, das grundsätzlich für alle oberflächig gelegenen, aber auch für die meisten tiefer positionierten Tumorarten geeignet ist. Ein positiver Nebeneffekt ist die Stimulation des Immunsystems.

Gutartige Zellen haben einen viel höheren elektrischen Widerstand (2.500 Ohm und mehr) als Tumorzellen (250 Ohm).
Der Gleichstrom der über Eletrodenpaare in den Körper geleitet wird, sucht sich sozusagen, sehr vereinfacht ausgedrückt, den Weg des geringsten Widerstandes und zerstört gezielt die Tumorzellen, ohne die gesunden Zellen anzugreifen.

Die ECT Therapie wird ambulant durchgeführt. Die Behandlungsdauer variiert zwischen 1 – 3 Stunden pro Sitzung. Dauer und Erfolg der ECT Therapie sind abhängig von Größe, Beschaffenheit und Lage des jeweiligen Tumors. Behandlungen können im Abstand von ein- bis zweimal pro Woche durchgeführt werden.

Die onkologisch – biologische Therapie mit dem Electro Cancer Gerät (ECT G8 neueste Generation) kann auch begleitend zu schulmedizinischen Verfahren wie einer Operation, einer Chemo- oder Strahlentherapie eingesetzt werden.

Sprechstunde für KrebspatientInnen, dargestellt auf der Willkommensseite – Aktuelles.

Genauere Informationen zur ECT Therapie: Bei Interesse hier klicken

Das Immunsystem aus einer erweiterten Sichtweise.
Wie kann ein geschwächtes Immunsystem wieder gestärkt werden?
Naturheilkundliche Maßnahmen zur Unterstützung des Immunsystems.
- bei Interesse hier anklicken

   




AKTUELLES:
Sprechstunde für KrebspatientInnen


 

 



 

 

 

 

© Rupert Wieder.....